• Gegen konservative Therapie resistente Kreuzschmerzen und Ischiasbeschwerden infolge degenerativer Störungen des lumbosakralen Bereichs (L2 – S1) mit oder ohne neurologische Ausfallerscheinungen.
  • Isthmische Spondylolisthese (Grad I und II nach Meyerding)

Eine vollständige Aufzählung der Indikationen ist der Operationstechnik und dem Beipackzettel zu entnehmen.